horeca beratung - Vita. Gastronomie ist meine Leidenschaft, Freude zu bereiten meine Berufung.

 

 

Beruflicher Werdegang

 

01.07.2000 bis 15.04.2012

Inhaber und Betreiber der Gaststätte Malepartus“ in Frankfurt, einem Apfelweinlokal mit gutbürgerlicher Küche

(80 Sitzplätze im Lokal, 120 Sitzplätze im Sommergarten)

 

  • Mitarbeiterführung: Dienstplanerstellung, Einstellungen, Mitarbeitergespräche, regelmäßiges Coaching
  • Buchführung: Kassenbuchhaltung, Auswertung der BWA, Kalkulationen
  • Abrechnung der Tageseinnahmen, Wechselgeld, Einzahlungen, Einkauf
  • Aktive Mitarbeit im Lokal
  • Strategische Planung hinsichtlich Investitionen, kontinuierliche Weiterentwicklung des Getränke- und Speiseangebots
  • Strategische Planung und Durchführung von Verkaufsförderungsmaßnahmen (Mailing, Veranstaltungskalender)
  • Planung, Gestaltung und Weiterentwicklung der Corporate Identity

 

 

Seit Anfang 2010

Aktive Beratung für Gastronomen

 

 

01.05.1994 bis 30.06.2000

Betriebsleiter in der Gaststätte „Zum Grünen Baum“ in Oberursel, einem Ausflugslokal mit großem Garten und Saalgeschäft

(60 Sitzplätze im Lokal, 100 Sitzplätze im Garten, 100 Sitzplätze im Saal)

 

  • Reorganisation und Neueröffnung des Betriebes in Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung
  • Aktive Mitarbeit im Lokal: Service, Küche

 

 

01.02.1992 bis 30.04.1994

Holiday Inn – Crowne Plaza in Frankfurt, Conference Center

(404 Zimmer, 654 Betten, drei Restaurants, zwei Bars, ein Fitnesscenter sowie 19 Tagungsräume)

 

Assistant Head Concierge (01.08.1993 – 30.04.1994)

  • Eigenverantwortliche Betreuung von Gästen
  • Organisation von Eintrittskarten und Reservierungen jeder Art (Restaurant, Mietwagen, Anschlusshotel, Flüge, Frisör)
  • Gepäck (Portrage)
  • Koordination von Botendiensten, Einkäufen, Apothekengängen
  • Durchführung von Produkt- und Dienstleistungsrecherchen

 

Concierge (01.03.1993 – 31.07.1993)

 

Receptionist (01.02.1992 – 28.02.1993)

  • 3-monatige Einführung zum Kennenlernen des gesamten Hotelbetriebes: Housekeeping, Telefonzentrale, Reservierung und Frontoffice
  • Nach der Einführung Tätigkeit als Receptionist in allen Schichten
  • Kernaufgaben: Ein- und Auschecken, Kassenbetrieb, Schichtführung

 

 

01.01.1990 bis 31.01.1992

Gaststätte Apfelwein Dax“ in Frankfurt, Apfelweinlokal mit gutbürgerlicher Küche

(80 Sitzplätze im Lokal, 100 Sitzplätze im Garten)

 

Buffettier (01.01.1990 – 31.05.1990)

 

Servicekraft (01.06.1990 – 31.01.1992)

 

 

 

Ausbildung

 

30.06.1989

Abschluss der „Hotelschool Ter Duinen“

 

 

06.1986 bis 06.1989

Ausbildung an der „Hotelschool Ter Duinen“ in Belgien

(Internationale BerufsfachschuleInternat,
Webseite: http://www.hotelschoolkoksijde.be)

 

Fachliche Schwerpunkte:

  • Kochen, Servieren, Betriebswirtschaft, Verwaltung und Führungstätigkeiten

 

Praktische Ausbildungsinhalte:

  • Täglich neben dem theoretischen Unterricht praktische Mitarbeit im Internatsbetrieb, der wie ein Hotel-Restaurant-Betrieb geführt wurde
  • Aufgaben: Kochen, Service, Führung des Küchen- und Saal-Teams

 

 

01.08.1982 bis 30.06.1986

Berufsfachschule für Konsumtive Technik in Terneuzen (Niederlande)

 

  • 1986: Abschluss im Fachbereich Kochen und Servieren
  • 1985: Abschluss im Fachbereich Brotbacken und Konditoreierzeugnisse

 

 

 

 

Ausbildungsbegleitende Praktika

 

24.06.1989 bis 26.08.1989

Hotel „Princess Juliana“ in Valkenburg (Niederlande)

 

  • Kennenlernen aller Betriebsbereiche
  • Mitarbeit im Service

 

 

01.07.1987 bis 31.08.1987

Hotel-Restaurant „De Blanke Top“ in Cadzand (Niederlande)

 

  • Kennenlernen aller Betriebsbereiche
  • Mitarbeit im Service

 

 

 

 

Weiterbildung

 

Seit 2006

Ausbildung zum Coach

 

  • Mitarbeiterführung
  • Team-Building
  • Life-Balance
  • Konfliktberatung
  • Persönlichkeitsentwicklung

 

 

09.2010  

Seminar in Frankfurt am Main

 

  • Total Quality Management

 

 

10.2008   

Seminar in Darmstadt

 

  • Mitarbeiterführung
  • Mitarbeitermotivation

 

 

03.2007

Seminar in Aschaffenburg

 

  • Innovative Konzepte im Hotel- und Gastrobereich

 

 

04.2006

Seminar in Darmstadt

 

  • Mitarbeiter- und Restaurantführung

 

 

 

Fremdsprachen

 

  • Niederländisch (Muttersprache)
  • Deutsch (Fließend)
  • Englisch (Fließend)

 

 

 

 

Persönliche Interessen

 

  • DJ, Sänger und Gitarrist in der Band „Radio Bornheim“
  • Tauchen
  • Psychologie

 

  • Seit 2012 Zweiter Vorsitzender der Vereinigung der Apfelweinwirte
  • Seit 2011 Sprecher der Interessengemeinschaft Obere Berger Straße
  • Seit 2010 Beisitzer der Vereinigung der Apfelweinwirte
  • 2004-2009 Zweiter Vorsitzender der Vereinigung der Apfelweinwirte
  • 2002-2005 Betreuer der Apfelweinkönigin